Einsatz von künstlicher Intelligenz bei Versicherungen

Inhaltsverzeichnis

 Künstliche Intelligenz (KI) wird die Versicherungen im neuen Jahrzehnt umgestalten.

Die Versicherungsbranche steht am Rande eines neuen fundamentalen, technologiegetriebenen Wandels dank künstlicher Intelligenz (KI) . Techniken wie Machine Learning lassen künstlich intelligente Systeme Aufgaben bewältigen, die bisher komplexe menschliche intellektuelle Fähigkeiten erforderten. Gerade Systeme können dabei schneller, kostengünstiger und fehlerfreier arbeiten als Menschen. Dies bringt die Rationalisierung durch Digitalisierung auf eine neue Stufe. Künstliche Intelligenz hilft auch, die Attraktivität von Versicherungen zu erhöhen. Präferenzen und Verhalten des einzelnen Kunden können automatisch verstanden oder vorhergesagt werden. So lassen sich Versicherungen auf den individuellen Kunden mit Hilfe von KI hin zuschneiden. Mit Hilfe von KI können Versicherungen von einem „Kauf- und Jahresverlängerungs“-Modell zu einem kontinuierlichen Zyklus übergehen, bei dem sich die Versicherung ständig den Verhaltensmustern des Kunden anpasst.

Personalisierung und Risikobewertung

Die künstliche Intelligenz lässt Versicherer Risiken schneller und umfassender identifizieren als bisher. Die immer größeren Datenmengen („Big Data“), die sich über Kunden ansammeln, ermöglichen ein neues Zeitalter der Personalisierung.

Die KI erkennt in den Daten von Versicherungen individuelle Eigenschaften und Risiken eines Kunden. Eine genauere Risikobewertung trägt auch zu einer faireren Prämienfestsetzung bei. Zum Beispiel können vernetzte Verbrauchergeräte mit Sensoren (wie Smartphones oder „Wearables“, die sich immer weiter verbreiten) die Bewegungsgewohnheiten und das allgemeine Gesundheitsprofil einer Person aufzeichnen. Dies hilft, das Krankheitsrisiko einer Person einzuschätzen und die Versicherungspolice entsprechend zu bepreisen. Kunden zahlen nur für die Abdeckung, die sie benötigen. Der Wandel der Erfordernisse kann sich in der Versicherung stets wiederspiegeln. Dies erhöht die Attraktivität von Versicherungen für ein breiteres Spektrum von Kunden.

Die Fähigkeit, individuelle Risiken zu identifizieren, anstatt sich auf Gruppenrisiken zu verlassen, ist für den Versicherungssektor von unschätzbarem Wert.

Weitere Beispiele für den Einsatz der künstlichen Intelligenz im Versicherungsbereich:

Wearables können dem individuellen Nutzer passende Ratschläge für eine gesunde Lebensweise und Risikoberichte zur Verfügung stellen. Für Versicherer bedeutet dies eine geringere Inanspruchnahme von Leistungen; Prämien für teilnehmende Kunden können die Versicherung attraktiver machen.

Bei Kfz-Versicherungen können an Unfällen beteiligte Fahrer Schäden an ihrem Wagen in Echtzeit mit Hilfe ihrer Smartphone-Kamera bewerten lassen und Reparaturkostenschätzungen erhalten. Die künstliche Intelligenz hinter der App ist anhand von Tausenden von Bildern von Kfz-Schäden geschult.  Ausserdem können um Betrugsmuster und unrechtmäßige Ansprüche aufzudecken (Fraud Detection), neuronale Netzwerke zusätzlich verwendet werden

 

Die Versicherungen der Zukunft

Der Versicherungs-Agent der Zukunft kann eine neue Bandbreite von Versicherungsschutz verkaufen, dabei können künstlich intelligente Assistenten ihm helfen, einen wesentlich größeren Kundenstamm zu betreuen. KI-Assistenten können für vielerlei Aufgaben verwendet werden, wie z.B.  der Aufnahme neuer Kunden und der Beantwortung von Kundenanfragen bis hin zur Aufdeckung betrügerischer Ansprüche im Falle von Versicherungsbetrug. Mitunter verarbeiten KI Technologien Anträge und erhöhen so die Effizienz und Genauigkeit, während Datenerfassungstechnologien durch mobile Geräte wie Smartphones weitgehend die traditionellen, manuellen Methoden der Verlustanzeige ersetzen. Der gesamte Schadensbearbeitungsprozess reduziert sich drastisch durch die zunehmende Automatisiserung  der Schadenabwicklung.

Kundeninteraktionen – eine Mischung aus persönlicher und virtueller Interaktion – gestalten sich kürzer und sinnstiftender, da jede Interaktion auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden zugeschnitten ist. KI-fähige Bots beantworten den Großteil der Kundenanfragen über E-Mail, Chat und Telefon, was dem Versicherer dabei hilft so seine Erreichbarkeit auszuweiten und dabei erhebliche Ressourcen einsparen.

Fazit: Die Versicherungsbranche fängt gerade erst an, an der Oberfläche dessen zu kratzen, was Künstliche Intelligenz zur Verbesserung ihres Geschäftsmodells vermag.

Versicherungen werden persönlicher, weil Versicherer mit KI-Technologie besser verstehen können, was jeder individueller Kunde braucht. Aber auch erreichen Versicherer Kosteneinsparungen und können Verfahren beschleunigen durch Verlagerung von Arbeitsabläufen von Mitarbeitern auf den Computer. KI-Technologien eröffnen ferner neue Einnahmequellen, da die KI-gesteuerte Analyse neue Geschäfts- und Cross-Selling-Möglichkeiten eröffnet.

Am wichtigsten: KI-Lösungen machen die Konditionen von Versicherungen attraktiver und erleichtern den Versicherten die Handhabung. Dies steigert die Wahrscheinlichkeit von Versicherungsabschlüssen bei dem intelligente Einsatz von KI-Modulen.

 

Mehr dazu, hier klicken

WAS WIR TUN

Share on facebook
Share on linkedin
Mehr Entdecken
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments