Künstliche Intelligenz für Software-Hersteller

KI für Software-Hersteller: Um was geht es?

Viele Software-Hersteller verfügen über seit Jahren im Markt eingeführte Anwendungen. Und sie sind Spezialisten auf ihrem Gebiet.

Der Einzug von künstlicher Intelligenz erzeugt allerdings neue Herausforderungen, die sich oft mit den eigenen Ressourcen nicht abbilden lassen.

Nun ist es so, dass der Aufbau von eigenen Ressourcen viel Geld und Leergeld kostet. Time to market ist möglicherweise zu lang, um die eigenen Kunden mit neuen, KI-basierten Modulen zu begeistern.

Was allerdings wäre, wenn es Spezialisten gibt, die sich auf die Kooperation mit Software-Herstellern spezialisiert haben und darauf ausgerichtet sind, gemeinsam neue KI-basierte Module für Ihre Anwendung zu erstellen?

Mit den KI-Spezialisten von BREOS können Sie in kurzer Zeit neue, auf modernsten KI-basierten Lösungen für Ihre Kunden ins Leben rufen und so die Kundenbindung und Kundenzufriedenheit Ihrer Kunden sichern und weiter steigern.

Mit BREOS haben wir den Partner im Bereich Künstliche Intelligenz gefunden, der mit uns zusammen neue KI-basierte Module für unsere Software entwickelt.

Jan Graevenstein, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der SH Com

KI für Software-Hersteller: Beispiele für den Einsatz von KI

Nehmen wir als Beispiel eine ERP-Software. Hier gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Informationen und Prozessen. Als Beispiel die Kundenverwaltung. Klassisch werden die Kunden zumBeipsiel manuell in verschiedene Gruppen eingeteilt. Was aber wäre, wenn ein Algorithmus die Kunden automatisch aufgrund des Kaufverhaltens segmentiert? In diesem Kontext sind auch Themen wie Berechnung des Kundenwerts oder die Betrachtung des Abwanderungs- oder Ausfallrisikos ein großes Thema. Und, und, und…

Manuelle Bestellverfahren können durch selbstlernende Dispositionsalgorithmen massiv verbessert werden. Stellen Sie sich vor, dass Menschen Abhängigkeiten von vielleicht fünf oder sieben Dimensionen noch teilweise mit großem Aufwand lösen können. Künstlich intelligente Algorithmen sind dagegen in der Lage, Entscheidungsvorschläge im hochdimensionalen Raum zu ermöglichen, die teilweise in eine Entscheidung viele tausend Einflussfaktoren mit einbezieht. Dieses Potential ändert die Spielregeln signifikant und schafft Wettbewerbsvorteile.

Und wie geht's weiter?

Haben Sie eine Anwendung, die Sie gerne mit künstlicher Intelligenz erweitern möchten? 

Oder möchten Sie mehr Informationen? 

Rufen Sie uns einfach unter +49-711-510999-66 an oder senden Sie uns hier eine Nachricht

Und wie geht's weiter?